Mittwoch, 28. Juni 2017

Die Ortschaften

interaktive Karte Kulturraum Untermosel

Hier geht es zur interaktiven Karte.

Suchen

Aktuelles | Infos

VHS Rhein-Mosel

Mehr Infos zur → VHS Untermosel

Kulturförderung

KSK Mayen

KSK Koblenz

Attraktive Untermosel

Logo Sonnige Untermosel  Moselweinkultur Traumpfade

DESIGN & REALISIERUNG

Haag-Medien

Gemeinde Oberfell …

… (erw. 1268 als Obervelle (vallis=Tal)

Was sagt man von den Oberfellern?

Die Oberfeller werden die „Moosrebber" genannt, weil sie Moos in den Wäldern und auf den Felsen sammelten und als Streu für ihre Ställe verwendeten. Höhepunkt war eine Aktion im Notjahr 1917, als die Regierung eine Laubsammlung anordnete und die Oberfeller sieben Eisenbahnwaggons voll Blätter und Moos sammelten.

Kulturdenkmäler sind in Oberfell die Klosterruine auf dem Bleidenberg (urkundlich erw. 13.4.1247), aber auch die liebevoll restaurierte Pfarrkirche St. Nikolaus. Dem Schutzpatron der Schiffer und Kinder ist ein eigener Nebenaltar gewidmet, wo der kinderfreundliche Heilige drei in einem Bottich treibende Kinder vor dem Ertrinken rettet. Durch einen Themenweg „Zeitreise – 800 000 Jahre Menschheitsgeschichte“ können mehrere weitere Kulturdenkmäler erreicht werden.

Oberfell ist dafür bekannt, dass es eh und je viele Maurer gab, die die Kunst des Bruchsteinmauerns beherrschten. Wer mit offenen Augen durch Oberfell geht, findet überall Einfriedungsmauern, Häusersockel und Fenstereinrahmungen mit behauenem Bruchstein.

 

Alle Kulturdenkmäler und -stätten von Oberfell auf einen Blick: