Mittwoch, 28. Juni 2017

Die Ortschaften

interaktive Karte Kulturraum Untermosel

Hier geht es zur interaktiven Karte.

Suchen

Aktuelles | Infos

VHS Rhein-Mosel

Mehr Infos zur → VHS Untermosel

Kulturförderung

KSK Mayen

KSK Koblenz

Attraktive Untermosel

Logo Sonnige Untermosel  Moselweinkultur Traumpfade

DESIGN & REALISIERUNG

Haag-Medien

Burgen und Befestigungen Kobern

Die Niederburg in Kobern – eine Höhenburg (Romanik)

Niederburg in Kobern

… erbaut um 1190 von Gerlach I. von Cobern-Isenburg (Burgen). Die männliche Linie der Herren von Cobern-Isenburg starben  im 13. Jahrhundert aus. Über die Erbtochter Cecilie gelangten die Koberner Burgen an Friedrich II. von Neuerburg. Als auch diese Linie 1309 in männlicher Linie ausstarb, wurde die Burg an den Erzbischof von Trier verkauft. Wahrscheinlich wurde sie dann im Pfälzischen Krieg 1688 durch die Truppen Ludwig XIV zerstört.

Die Burgruine ist ganzjährig zugänglich und nur zu Fuß zu erreichen. Sie hat im Innenhof einen, auf einem Felssockel erbauten 20 m hohen, trapezförmigen Bergfried und mehrere Beringungen.

Geographische Daten: N 50° 18.663 E 7° 27.259.

Literatur:

  • Ortsgemeinde Kobern-Gondorf (Hrsg.), Kobern-Gondorf, 1980
  • Landesamt für Denkmalpflege - Burgen, Schlösser, Altertümer Rheinland-Pfalz (Hrsg.), Führer der staatlichen Schlösserverwaltung des Landesamtes für Denkmalpflege Rheinland-Pfalz, Führungsheft 7, Mainz 1999

Weitere Informationen erhalten Sie: Burg direkt