Montag, 19. Februar 2018

Die Ortschaften

interaktive Karte Kulturraum Untermosel

Hier geht es zur interaktiven Karte.

Suchen

Aktuelles | Infos

VHS Rhein-Mosel

Mehr Infos zur → VHS Untermosel

Kulturförderung

KSK Mayen

KSK Koblenz

Attraktive Untermosel

Sonnige Untermosel 2018  Moselweinkultur Traumpfade

DESIGN & REALISIERUNG

Haag-Medien

Burgen und Befestigungen Kobern

Romelian-Burganlage mit Wohnturm in Kobern

Romelianturm KobernUrsprünglich Burg- und Wohnturm deren von Dadenberg aus dem 13. Jahrhundert (Mittelalter). 1330 Übergabe an die Ministerialenfamilie Romlian. Die Romlian-Wohnburg umfasste 3 weitere Burghäuser, das Leyenche Burghaus, das Eltzche Burghaus in der Eltzerstraße 7 und das Burghaus Boos von Waldeck, Peterstraße. Infolge von Erbschaft wechselte der die Wohnburg in den Besitz derer von Eltz, von der Leyen und von Boos Waldeck. Ab 1645 diente der Turm als Gerichtsverlies und Gefängnis. Ab 1804 kam die Burganlage in den Privatbesitz der Familie Kaufmann. Heute gehört sie der Gemeinde Kobern-Gondorf.

Weitere Informationen erhalten Sie: Kuratorium Kobern-Gondorf - Johann II. Romlian zu Cobern

Literatur: Rieser, Jakob, Das Burghaus der Romelian von Kobern, in: Heimatkalender für den Landkreis Koblenz (1964), S. 44-48.