Montag, 21. August 2017

Die Ortschaften

interaktive Karte Kulturraum Untermosel

Hier geht es zur interaktiven Karte.

Suchen

Aktuelles | Infos

VHS Rhein-Mosel

Mehr Infos zur → VHS Untermosel

Kulturförderung

KSK Mayen

KSK Koblenz

Attraktive Untermosel

Logo Sonnige Untermosel  Moselweinkultur Traumpfade

DESIGN & REALISIERUNG

Haag-Medien

Gotik (ca. 1140 - 1500 n. Chr.)

Sakrale Bauten Oberfell

Wallfahrtskirche auf dem Plateau in Oberfell …

Wallfahrtskirche in OberfellAuf Resten einer frühromanischen Marienkapelle (10./ 11. Jahrhundert) wurde vermutlich 1248 nach der erfolgreichen Belagerung der Burg Thurant bei Alken unter dem Trierer Erzbischof Arnold II eine Wallfahrtskirche auf dem Bleidenberg bei Oberfell erbaut.

Eine erstmalige Erwähnung der Kirche erfolgte 1253 in einem Ablassbrief. Als Wallfahrtskirche zeigt sie eine lange Tradition und hat in ihrer langen Geschichte Verfall und Wiederaufbau erfahren. Die Kirche weist sowohl romanische als auch gotische Stilelemente auf. 

Die einstige Marienwallfahrtsstätte ist heute ein Wallfahrtsort zu Ehren der Hl. Dreifaltigkeit. Prozessionen von der Pfarrkirche in Oberfell finden alljährlich am 1. Sonntag nach Pfingsten, dem Fest der Hl. Dreifaltigkeit, statt.

Informationen erhält man über eine Thementafel vor Ort, Broschüren in der Kirche sowie auf geführten Wanderungen www.weinwandern-durch-die-zeit.de. Die Kirche ist über den Eingang auf der Nordseite ganzjährig geöffnet.

Ein Kreuzweg über 650 m Länge, der 140 Höhenmeter überwindet, führt am Marienberg in Oberfell zur Wallfahrtskirche. Die ersten beiden Bildstöcke, deren Reliefs stark verwittert sind, stammen vermutlich aus älteren Epochen, ca.17. Jahrhundert. 1984 wurde der heutige Kreuzweg mit 14 Stationen auf Basaltstelen errichtet. Dabei wurden die beiden alten Bildstöcke im Originalzustand erhalten.