Sonntag, 19. August 2018

Die Ortschaften

interaktive Karte Kulturraum Untermosel

Hier geht es zur interaktiven Karte.

Suchen

Aktuelles | Infos

VHS Rhein-Mosel

Mehr Infos zur → VHS Untermosel

Kulturförderung

KSK Mayen

KSK Koblenz

Attraktive Untermosel

Sonnige Untermosel 2018  Moselweinkultur Traumpfade

DESIGN & REALISIERUNG

Haag-Medien

Hof- und Gewerbeanlagen Gondorf

Mittlere Getreidemühle und das erste Elektrizitätswerk an der Mosel

Mittlere Getreidemühle GondorfDie mittelalterliche „Mittlere Getreidemühle" wurde durch den Nothbach betrieben, von dem ein Teil abgeleitet wurde und durch das Mühlengebäude floss. Der Mühlenbetrieb wurde bis zum Jahre 1900 durch den Müller Anton Schoor betrieben.

Im Jahre 1901 erwarb Nikolaus Molitor aus Eichelhütte in der Eifel die ehemalige Getreidemühle und richtete dort das erste Elektrizitätswerk an der Mosel ein. Das E-Werk Molitor versorgte die Gemeinden Gondorf,  Lehmen, Niederfell mit dem Kloster Kühr und Kobern mit Strom. Es hatte zu Beginn eine Leistung von 10 PS und wurde später durch zwei Saug-Gasmotore auf 50 PS erhöht.

Im Jahre 1940 wurde das Elektrizitätswerk durch das „Rheinisch-westfälische-Elektrizitätswerk" (RWE) übernommen.

Öffnungszeiten: Außenansicht

Adresse: Römerstraße 110, 56330 Kobern-Gondorf