Mittwoch, 16. August 2017

Die Ortschaften

interaktive Karte Kulturraum Untermosel

Hier geht es zur interaktiven Karte.

Suchen

Aktuelles | Infos

VHS Rhein-Mosel

Mehr Infos zur → VHS Untermosel

Kulturförderung

KSK Mayen

KSK Koblenz

Attraktive Untermosel

Logo Sonnige Untermosel  Moselweinkultur Traumpfade

DESIGN & REALISIERUNG

Haag-Medien

Sakrale Gebäude und Kirchen

Klause (Klosterkirche) - Kapelle Dieblich

Klause - Kapelle Dieblich

Die heutige Kapelle ist 1870 nach vergeblichen Renovierungsversuchen anno 1813 und 1840 anstelle der verfallenen „Clus" (von lat. Reclusorium) erbaut worden. Die ursprüngliche Klause wurde 1292 gestiftet. Sie diente bis 1586 mehreren Beginen als Klosterkirche. Die Frauen lebten hier ohne Gelübde nach der Ordensregel des hl. Dominikus, versahen die Krankenpflege und widmeten sich besonders dem Mädchenunterricht.
Im Inneren ziert eine Pieta (vermutlich 16. Jhd.) in steinerner Mandorla den Altartisch aus den Vorgängerbauten. Sehenswert sind vier Fenster, die der Künstler Jakob Schwarzkopf (1926 bis 2001) aus Koblenz/Trier 1972 geschaffen hat. Schwarzkopf gehört zu den bedeutendsten Glasmalern des 20. Jhd.


Epoche: 19. Jahrhundert
Adresse: Klausenstr. 13, 56332 Dieblich
Öffnungszeiten: Täglich 9 bis 18 Uhr